Allgemein

Moersbikes – die Fahrradaktion

Überwältigende Rückmeldungen für den Spendenaufruf der moersfriends –

Insgesamt 100 Fahrräder wollten die moersfriends für das moers festival sammeln, aber es wurden viel mehr. Die „moersbikes“ sollen während des Festivals, aber auch unterjährig zur Verfügung gestellt werden. Die Volksbank Niederrhein und die Marschmann Gruppe unterstützen das Vorhaben.

Die Fahrradflotte wird von Ralf Wißdorfs Mobiler Fahrradwerkstatt professionell aufgearbeitet und verkehrstauglich gemacht. „Aber das I-Tüpfelchen sind unsere kreativen Schüler*innen“, betont Michael Schroer. Die Fahrräder werden nämlich von Moerser Schüler*innen liebevoll und individuell gestaltet. Das Gymnasium Adolfinum und das Gymnasium in den Filder Benden wurden zwar leider durch den Distanzunterricht ausgebremst, sodass es zum diesjährigen Festival zunächst nur eine kleine Flotte Fahrräder geben wird. Aber das Projekt wird kontinuierlich weiterlaufen, um so viele Räder wie möglich moersifizieren.

Denn auch an den anderen 361 Tagen im Jahr sollen die moersbikes nicht im Keller des Festivalbüros verstauben: sie stehen allen interessierten Institutionen in Moers und der Region zur Verfügung. So sollen die moersbikes auch unterjährig das Stadtbild prägen. „Uns hat die Idee sofort begeistert“, sagt Sponsorin Heike Marschmann. „Sie passt zu Moers und sie passt zu uns.“ Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, Guido Lohmann, ergänzt: „Die Upcycling-Fahrradflotte ist ein nachhaltiges und kostenloses Angebot für Moers. Das wollten wir unbedingt möglich machen.“ Das sehen die moersfriends genauso und werden die Aktion weiter vorantreiben.