Allgemein

Es geht voran…

Am 18. Januar 2022 trafen sich die moersfriends zur 4. Mitgliederversammlung. Dazu hier ein kurzer Bericht:

Mit 26 Teilnehmer:innen war die Zoom-Konferenz gut besucht. Der kurze Bericht des Vorstandes machte deutlich, dass die Vereinsarbeit trotz Corona erfreulich gut vorwärts geht.

Auch in Bezug auf den Beirat! Erfreulicherweise hat sich Siggi Ehrmann bereit erklärt, den zukünftigen Beirat – wenn auch zeitlich begrenzt – zu leiten. Er legte dar, dass er eine überregionale Arbeitsweise anstrebt, um möglichst vielfältige Perspektiven einzubringen.

Jeanne-Marie Varain und Tim Isfort berichteten über die verheißungsvollen Planungen zum Festival 2022. Künstlerisch wird auch jüdische Musik und Kultur ein Schwerpunkt sein. Neben den bekannten und immer wiederkehrenden Ausgangspunkten
werden Musiker aus Japan, Myanmar und Afrika, hier im Speziellen
Athiopien , zu erwarten sein
Und die moersfriends machten deutlich, dass das Projekt „Infostand der moersfriends“ beim Festival 2022 bald angegangen werden muss.

Auf Anregung von Michael Schroer wurde die Unterstützung der Initiative „Solidarität der Vielen“ beschlossen. Und nichtzuletzt gab es noch viele produktive Hinweise und Vorschläge aus den Reihen der Mitglieder.